Lehrveranstaltungen im laufenden Semester

Übung Neueste Geschichte: Modernisierung, Säkularisierung und Sakralisierung: Theorien und Methoden

Dozent:innen: Dr. John Wood
Kurzname: Ü.Neueste.Ges.
Kurs-Nr.: 07.068.205
Kurstyp: Übung

Voraussetzungen / Organisatorisches

Keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.
B.A. Geschichte: Diese Übung ist Bestandteil des Moduls 5 (Neueste Geschichte). Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.
B.A. KF, M.A., M.Ed. Geschichte: Diese Übung ist Teil des Aufbaumoduls Neuzeit. Die Übung ist unbenotet; vorausgesetzt wird eine aktive Teilnahme an der Übung.

Digitale Lehre

Je nach pandemischer Lage, wird diese Versantaltung evtl. digital angeboten.

Über Einzelheiten werden die angemeldeten Teilnehmer/innen informiert.

Empfohlene Literatur

Schmidt, Volker H: Global modernity: a conceptual sketch, Basingstoke: Palgrave Macmillan 2014.

Inhalt

„Modernisierung“ ist ein historisch-soziologisches Modell zur Beschreibung und Analyse des gesellschaftlichen Wandels seit dem 18. Jahrhundert. Zu den klassischen Bereichen, die mit diesem Modell beleuchtet werden, gehören Industrialisierung, Verstädterung, Individualisierung, Staatsbildung, Bürokratisierung und die funktionale Differenzierung unterschiedlicher Lebensbereichen. Die Modernisierungstheorie wurde im späten 19. Jahrhundert geboren – u.A. in den grundlegenden Texten der Soziologie, wie denen von Max Weber – und erlebte einen weiteren Entwicklungsschub nach dem Zweiten Weltkrieg. 

Wissenschaftliche Kontroversen um die Modernisierungstheorie und die Bedeutung der Epochenbezeichnung „die Moderne“ sind äußerst weitläufig, drehen sich aber in den letzten Jahrzehnten um die Vorwürfe, die Theorie sei zu normativ und eurozentrisch. Alternative Theorien der „multiple modernities“ haben das Ziel, die Unterschiedlichkeit der gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungspfade verschiedener Weltregionen in den Mittelpunkt zu stellen. Diese Herangehensweisen sind in neueste Zeit wiederum selbst kritisiert worden und einige Wissenschaftler behaupten, eine angepasste Modernisierungstheorie sei noch analytisch brauchbar. 

Ein zentrales Thema in der Modernisierungsdebatte, die „Säkularisierung“, ist zum eigenen Schauplatz geworden. Wie „Modernisierung“ kann „Säkularisierung“ unterschiedlich ausgelegt werden, beschreibt aber im Kern einen Rückgang der Bedeutung von Religion in Folge der Modernisierung. In der Auseinandersetzung mit Säkularisierung gibt es aber neue Versuche, unser Verständnis des „Sakralen“, bisher religiös verstanden, neu zu konzipieren. Auch in „säkularisierten“ Gesellschaften werden schließlich bestimmte Prinzipien, Ideale oder Identitäten weit über religiöse Grenzen hinaus „sakralisiert“, also als absolut, unverhandelbar und ordnungsgebend betrachtet. Welche Folgen hat diese Erkenntnis für die Säkularisierungstheorie und wie kann Sakralisierung im Kontext von Modernisierung verstanden werden? 

In diesem Kurs werden die o.g. Themen der Modernisierung, Säkularisierung und Sakralisierung beispielhaft vorgestellt und kritisch diskutiert. Wie können diese Begriffe gedeutet werden? Durch welche Methoden können sie begründet bzw. kritisiert werden? Welche Folgen haben diese Theorien für unsere Sicht auf die heutige Welt?

Anforderungen: aktive Teilnahme und die Übernahme einer Kurzpräsentation.

WICHTIG: Gute Englischkenntnisse sind ESSENTIELL. Die im Kurs eingesetzte Literatur ist zum Teil englischsprachig.

Termine

Datum (Wochentag) Zeit Ort
23.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
04.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
20.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
11.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
25.04.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
02.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
30.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
16.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
27.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
18.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
13.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz
09.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 014 SR 01
9125 - Bausparkasse Mainz