Lehrveranstaltungen im kommenden Semester

Seminar Neueste Geschichte (dreistündig): "Wie sehr allen Volksgenossen das Schicksal dieser Menschen am Herzen liegt"? Menschen mit Behinderung 1933–1945 (Kurs B)

Dozent:innen: Barbara Jahn
Kurzname: 07.068.14_190
Kurs-Nr.: 07.068.14_190
Kurstyp: Seminar

Empfohlene Literatur

Poore, Carol: Disability in Twentieth-Century German Culture. Michigan 2007; Bock, Gisela: Zwangssterilisation im Nationalsozialismus. Studien zur Rassenpolitik und Geschlechterpolitik. Opladen 1986; Klee, Ernst: „Euthanasie“ im NS-Staat. Die „Vernichtung lebensunwerten Lebens“. Frankfurt am Main 1983.

Inhalt

Der Alltag von Menschen mit Behinderung zwischen 1933 und 1945 war durch den in der NS-Ideologie angelegten Dualismus von Exklusion und Inklusion geprägt. Denn einerseits zählten die Betroffenen zu jenen „Minderwertigen“, die aus der „Volksgemeinschaft“ ausgeschlossen und von Zwangssterilisation und Ermordung bedroht waren. Zugleich konnten Menschen mit Behinderung aber auch als „Volksgenossen“ in das NS-Regime integriert werden und schienen sogar immer wieder aktiv nach Teilhabe daran gesucht zu haben. Angesichts dieser scheinbaren Widersprüchlichkeit möchte die Veranstaltung nach dem Platz von Menschen mit Behinderung in der so genannten „Volksgemeinschaft“ fragen. Was charakterisierte den Umgang des NS-Regimes mit ihnen? Welche theoretischen Überlegungen existierten hierzu von Seiten der Nationalsozialisten vor und nach der „Machtergreifung“? Wie sahen demgegenüber die sozialen Praktiken der In- und Exklusion aus, denen die verschiedenen Betroffenengruppen – Blinde, Gehörlose und Schwerhörige, Körperbehinderte sowie Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung – in ihrem Alltag begegneten? Wann waren Menschen mit Behinderung „Volksgenossen“, wann „Gemeinschaftsfremde“? Und welche Haltung nahmen sie selbst dem NS-Regime gegenüber ein?

Neben der Beantwortung all dieser Fragen gibt der Kurs mittels ausgewählter Beispiele einen Einblick in den Umgang mit historischen Quellen und vermittelt Grundkenntnisse für das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Zeitgeschichte. Zur Vertiefung dieser Kenntnisse wird die Veranstaltung von einem verpflichtenden Tutorium begleitet. Für den Erwerb eines Leistungsnachweises sind neben der regelmäßigen Teilnahme und der aktiven Mitarbeit die Übernahme einer Präsentation und die Anfertigung einer Hausarbeit Voraussetzung.

Zusätzliche Informationen

Das Seminar Neueste Geschichte nimmt innerhalb des Bachelorstudiums einen herausgehobenen Platz ein: Es übernimmt zu Beginn des Studiums einen relativ großen Anteil der propädeutischen Ausbildung, d.h. des "Handwerkszeugs des Historikers". Insofern nimmt die Propädeutik in diesem Seminar großen Raum ein. Dabei wird die Propädeutik vom Thema des Seminars her entwickelt.

Termine

Datum (Wochentag) Zeit Ort
15.07.2022 (Freitag) 14:15 - 17:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
13.05.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
15.07.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
22.04.2022 (Freitag) 14:15 - 17:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
22.04.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
17.06.2022 (Freitag) 14:15 - 17:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
20.05.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
08.07.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
22.07.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.05.2022 (Freitag) 14:15 - 17:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
01.07.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.06.2022 (Freitag) 14:15 - 17:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.06.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
29.04.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
20.05.2022 (Freitag) 14:15 - 17:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.05.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
01.07.2022 (Freitag) 14:15 - 17:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
24.06.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
17.06.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
27.05.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.06.2022 (Freitag) 17:30 - 18:15 01 423 P103
1141 - Philosophisches Seminargebäude