Lehrveranstaltungen im kommenden Semester

Seminar Neueste Geschichte (dreistündig): Eine immer engere Union? Die Geschichte der europäischen Einigung 1957-1992

Dozent:innen: Bastian Knautz
Kurzname: 07.068.14_190
Kurs-Nr.: 07.068.14_190
Kurstyp: Seminar

Empfohlene Literatur

Brunn, Gerhard: Die Europäische Einigung. Von 1945 bis heute. 5. Aufl. Ditzingen 2020.
Gilbert, Mark: European Integration. A Political History. 2. Aufl. Lanham 2020.
Loth, Wilfried: Europas Einigung. Eine unvollendete Geschichte. 2. Aufl. Frankfurt a.M. [u.a.] 2020.
Middelaar, Luuk van: The Passage to Europe. How a Continent Became a Union. New Haven 2014.

 

Inhalt

Die COVID-19-Pandemie, ein beschleunigter technologischer Wandel, verstärkte Migrationsbewegungen in die EU, tektonische Verschiebungen geopolitischer und geoökonomischer Art sowie sich verstärkende Prozesse der Nationalisierung und Entsolidarisierung wie der Brexit oder die Angriffe auf den Rechtsstaat in Ungarn und Polen zeigen es sehr deutlich: die Europäische Union steht am Anfang der 2020er Jahre vor immensen Herausforderungen, die sie in ihrem Kern treffen und ihren Status als globale Handelsmacht und Werte- und Rechtsgemeinschaft bedrohen. Nicht wenige Expertinnen und Experten sehen die EU in einer tiefen, existenzbedrohenden Krise.
Doch ein Blick in ihre Geschichte zeigt: die Erfahrung akuter Krise und Infragestellung ist für die EU keineswegs neu. Krisen ziehen sich vielmehr wie ein roter Faden durch ihre Entwicklung und waren nicht selten gar Ausgangspunkt für bedeutende Weiterentwicklungen und Einigungsschübe. Auch viele der aktuellen Probleme haben ihre Wurzeln in den langen Linien des europäischen Einigungsprozesses. Eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Geschichte der EU ist also unerlässlich, um die Grundcharakteristika europäischer Integration einerseits und die historischen Ursprünge der aktuellen Herausforderungen andererseits zu verstehen.

Das Seminar nimmt die aktuelle Krisensituation der EU zum Anlass, um die überaus vielfältige und oftmals ambivalente Integrationsgeschichte Europas von den Anfängen in den Römischen Verträgen der 1950er Jahre bis zur Gründung der Europäischen Union im Vertrag von Maastricht zu beleuchten und zu diskutieren. Dabei werden die grundlegenden Entwicklungs- und Konfliktlinien sowie die Motive und Antriebskräfte politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Integration aus einer Vielzahl von nationalen Perspektiven analysierend in den Blick genommen.

In Verbindung mit dem verpflichtenden Tutorium gibt das Seminar anhand von ausgewählten Beispielen Einblicke in die historische Quellenarbeit und die grundlegenden Fragen (geschichts-)wissenschaftlichen Arbeitens wie der Literaturrecherche und der Gestaltung einer Proseminararbeit. Zum erfolgreichen Scheinerwerb sind neben der Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit und Diskussion sowie der wöchentlichen Bearbeitung von Lektüretexten und Leitfragen die Übernahme einer Präsentation sowie das Anfertigen einer Hausarbeit notwendig. Gute englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt, da ein nicht unerheblicher Teil der Forschungsliteratur und der Quellen in englischer Sprache publiziert ist. Französischkenntnisse sind hilfreich, aber keine Voraussetzung.

Zusätzliche Informationen

Das Seminar Neueste Geschichte nimmt innerhalb des Bachelorstudiums einen herausgehobenen Platz ein: Es übernimmt zu Beginn des Studiums einen relativ großen Anteil der propädeutischen Ausbildung, d.h. des "Handwerkszeugs des Historikers". Insofern nimmt die Propädeutik in diesem Seminar großen Raum ein. Dabei wird die Propädeutik vom Thema des Seminars her entwickelt.

Termine

Datum (Wochentag) Zeit Ort
25.04.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
02.05.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
09.05.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
16.05.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
23.05.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
30.05.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
13.06.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
20.06.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
27.06.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
04.07.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
11.07.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
18.07.2022 (Montag) 18:15 - 19:00 02 741 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
23.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
20.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
16.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
04.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
30.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
11.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
25.04.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
13.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
02.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
27.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
09.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
18.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 Raum wird noch bekanntgegeben
13.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
20.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
04.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
11.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
25.04.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
18.07.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
30.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
09.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
16.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
23.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
27.06.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz
02.05.2022 (Montag) 10:15 - 11:45 00 030 SR 04
9125 - Bausparkasse Mainz