Begrüßung der Erstsemester im Sommersemester 2020

Liebe Erstsemester,

seit der Wiedereröffnung der Universität Mainz im Mai 1946 wurde noch jede Generation neu anfangender Studierender von der Universität und in den Fächern gebührend begrüßt. Dass diese Begrüßung in diesem Sommer wegen der Corona-Pandemie nur elektronisch stattfinden kann, ist auch für uns sehr schmerzhaft. "Geschichte" zu studieren heißt ja nicht nur, "was mit Texten" zu machen - sondern auch "was mit Menschen". Gerade diese Begegnung mit Ihnen macht einen wesentlichen Reiz unserer Arbeit aus. Die Pandemie zwingt uns jedoch, alles "uns Mögliche dafür zu tun, die Infektionsketten zu durchbrechen und die exponentielle Entwicklung des Infektionsgeschehens zu verlangsamen" (so der Präsident der Universität Mainz, Georg Krausch).

Damit Sie dennoch bestmöglich informiert starten können, werden wir für Sie ein Moodle anlegen, in dem wir gemeinsam mit dem Fachschaftsrat Geschichte (der aus Studierenden besteht, die von Studierenden gewählt werden - quasi Ihre aller Vertretung) kleine Videos hochladen. Loggen Sie sich dafür einfach unter https://lms.uni-mainz.de ein - Sie sind in diesem Moodle ("Begrüßung der neuen Bachelorstudierenden") schon angemeldet und müssten es ab Montag sehen können. (Wenn Sie es nicht sehen, mailen Sie bitte rasch mit Name und ggf. Matrikelnummer an afrings@uni-mainz.de.)

Zudem werde ich hier auf dieser Seite alle notwendigen Informationen ganz knapp und gebündelt zusammentragen. Ich hoffe, dass das zumindest für den Anfang reicht. Falls nicht, dann dürfen Sie uns gerne Nachfragen stellen. Eine Whatsapp-Gruppe können wir Ihnen dafür aus guten Gründen nicht anbieten, wohl aber eine Mailadresse: afrings@uni-mainz.de. Jede Mail wird beantwortet, so schnell wie wir das eben beantworten können.


Welche Möglichkeiten gibt es diese Woche, direkt miteinander in Kontakt zu treten?

Das geht in der "Einführungswoche" diesmal leider nur telefonisch - und per Videokonferenz. Wir holen alles andere nach, wenn wir das wieder dürfen. Dazu gehören dann ein Erstsemesterfrühstück der Fachschaft oder auch eine Campustour sowie weitere Events.

Wenn Sie Bedarf an direkter Rücksprache haben, erreichen Sie Dr. Andreas Frings am Dienstag 7. April von 14-16 Uhr unter 06131-39-26785.

Die Videokonferenz wird gemeinsam von Dr. Andreas Frings und den studentischen Vertretern in der Fachschaft Geschichte am Mittwoch, 8. April, zwischen 10.00 und 12.00 über "Skype for Business" (S4B) angeboten (bitte nicht mit "Skype" verwechseln!). Sie können S4B als App auf Ihrem Handy (Android oder iOS) installieren, aber auch auf Android- oder Windows-Laptops oder Windows-PCs. Entsprechende Hinweise werden wir hier, wenn nötig, noch nachreichen. Bei der Installation melden Sie sich bitte mit Ihrem studentischen Account an - nur dann funktioniert es kostenlos, und nur dann wissen wir auch, wer Sie sind. Denn S4B läuft in der Universität Mainz auf eigenen Servern innerhalb unseres Mitgliederverzeichnisses und ist damit gegen unbefugte Datenzugriffe gesichert.

Zudem wird Dr. Freia Anders an der S4B-Besprechung am Dienstag 7. April von 14-16 Uhr teilnehmen. Sie ist auch am Mittwoch, 9. April von 14-16 Uhr per Skype erreichbar, über anders@uni-mainz.de oder 39-24117.

Falls es bei Ihnen mit dem Aufbau der S4B-Verbindung hakt, melden Sie sich bitte rasch per Mail (von Ihrem studentischen Mailaccount) bei uns (afrings@uni-mainz.de, anders@uni-mainz.de).


Welche Lehrveranstaltungen muss ich als Erstsemester jetzt anmelden?

Zunächst einmal eine vielleicht verwirrende Information: Alle Lehrveranstaltungen sind Teil von Modulen. Und daher müssen Sie zunächst das Modul anmelden, dann die Lehrveranstaltung.Wie diese Anmeldung funktioniert, können Sie sich in einem Video anschauen, das wir (wenn die Netze nicht zusammenbrechen) am Montag, 6. April ab ca. 14 Uhr im Moodle ("Begrüßung der neuen Bachelorstudierenden": https://lms.uni-mainz.de/moodle/course/view.php?id=11398) für Sie bereitstellen. Vielleicht helfen auch die Informationen, die unter https://info.jogustine.uni-mainz.de/studierende/lehrveranstaltungsanmeldung/ für Sie bereitgestellt wurden - allerdings passwortgeschützt.

Bitte melden Sie daher je nach Studiengang die folgenden Module und Lehrveranstaltungen an:


» Bachelor of Education Geschichte (Lehramt)

mehr unter: https://www.geschichte.uni-mainz.de/modellstudienverlauf-im-b-ed-beginn-im-sommersemester/

Modul 01 | Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft

  • Vorlesung "Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft"
  • Kleingruppe "Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft"

Modul 05 | Neueste Geschichte

  • Vorlesung "Einführung in die Neueste Geschichte

» B.A. Kernfach

mehr unter: https://www.geschichte.uni-mainz.de/modellstudienverlaeufe-pruefungsordnung-ab-ws-2014-15/modellstudienverlauf-im-b-a-kernfach-studienbeginn-im-sommersemester-id-1057/

Modul 01 | Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft

  • Vorlesung "Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft"
  • Kleingruppe "Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft"
  • Kleingruppe Englische Quellenlektüre
  • Übung Historische Darstellung

Modul 05 | Neueste Geschichte

  • Vorlesung "Einführung in die Neueste Geschichte

» B.A. Beifach

mehr unter: https://www.geschichte.uni-mainz.de/modellstudienverlaeufe-pruefungsordnung-ab-ws-2014-15/modellstudienverlauf-im-b-a-beifach-studienbeginn-im-sommersemester/

Modul 01 | Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft

  • Vorlesung "Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft

Modul 05 | Neueste Geschichte

  • Vorlesung "Einführung in die Neueste Geschichte

Wo finde ich denn diese Videos?

Wir haben alle Erstsemester auf dem entsprechenden Moodle angemeldet. Sie finden dieses Moodle ab Montag unter https://lms.uni-mainz.de/moodle/course/view.php?id=11398 mit dem Titel "Begrüßung der Erstsemester". Sollte diese Anmeldung nicht klappen, dann sind Sie entweder kein Erstsemester, oder Sie sind bei der Datenbankabfrage durchgerutscht. Bitte melden sie sich in diesem Fall bei Dr. Andreas Frings, afrings@uni-mainz.de.


Welche Prüfungen gibt es denn in diesen Lehrveranstaltungen?

Nach Prüfungsordnung endet die Vorlesung "Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft" (in B.Ed. und im B.A. Kernfach zusammen mit der Kleingruppe "Einführung in Grundlagen, Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft") mit einer mündlichen Prüfung von 15 Minuten.Die Kleingruppe Englische Quellenlektüre endet mit einer 60-minütigen Klausur.

Bisher halten wir auch daran fest, in der Erwartung, dass sich die Lehre im Sommersemester wieder schrittweise normalisiert. Allerdings müssen wir auch damit rechnen, dass die erhoffte Normalisierung nicht so schnell eintritt. In diesem Falle werden wir mit Informationen auf Sie zukommen.


Was muss ich denn sonst noch so alles am Anfang erledigen?

  1. Wahrscheinlich haben Sie schon einen Studierendenausweis zugeschickt bekommen. Bitte stecken Sie diesen Ausweis schon einmal ins Portemonnaie, damit fahren Sie im Geltungsbereich des Studitickets kostenlos: https://asta.uni-mainz.de/service/semesterticket/.
  2. Versuchen Sie, Ihren Uni-Account zu aktivieren. Informationen, die gerade fortlaufend aktualisiert werden, finden Sie unter https://www.zdv.uni-mainz.de/account-freischaltung-fuer-studierende-nach-der-erstimmatrikulation/. Ein solcher Account hat folgendes Muster: musterm000@students.uni-mainz.de. Sie brauchen ihn für eigentlich alles: für die Anmeldung von Modulen, Lehrveranstaltungen und Prüfungen wie auch für Ihr studentisches Mailen (auf private Mailadressen dürfen wir i.d.R. aus Datenschutzgründen nicht antworten). Mit diesem Account können Sie sich zudem auf jedem PC des Campus (wenn der Campus wieder offen ist) anmelden: auf Bibliotheksrechnern beispielsweise.
  3. Bitte melden Sie Ihre Lehrveranstaltungen in Jogustine bis Mittwoch 13.00 Uhr an. Ein Video zur Jogustine-Benutzung stellen wir Ihnen bis Montag 14 Uhr im oben genannten Moodle zur Verfügung.

Sobal der Campus wieder offen ist, müssen Sie sich zudem rasch um Ihre Bibliothekskarte kümmern - und um die Studicard, mit der Sie kopieren und in der Mensa und anderen Verpflegungseinrichtungen bezahlen können. Informationen dazu finden Sie unter https://www.studium.uni-mainz.de/studicard/.


Was muss ich bei der Zusammenstellung des Stundenplans beachten?

Grundsätzlich haben Sie zwei wichtige Parameter: die Themen der Lehrveranstaltungen (die unterschiedlich - und damit auch aus Ihrer Perspektive unterschiedlich interessant - sein können) und die Tages- und Uhrzeiten. Auch wenn wir im Semestereinstieg sicher in vielen Lehrveranstaltungen "asynchron" lehren werden, also nicht alle gleichzeitig und gemeinsam in einer 90-minütigen virtuellen Lehrveranstaltung sitzen, sollten Sie zeitliche Überscheidungen vermeiden. Jogustine kann dies alleine nicht gewährleisten; wenn Sie in der 2. Anmeldephase Lehrveranstaltungen anmelden und in Jogustine nach Ende der 2. Anmeldephase Zuteilungen vorgenommen werden, dann wird es auch bei Ihnen möglicherweise Überschneidungen gebeb. Bitte melden Sie dann unpassende Veranstaltungen ab und andere Veranstaltungen des gleichen Typs an. Bei Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte direkt per Mail oder Telefon an die Studienbüros der betroffenen Fächer. Was die Themen der Lehrveranstaltungen angeht, haben wir nur einen Tipp: Lassen Sie sich auch einmal überraschen, hinter vermeintlich drögen Themen stehen oft sehr spannende historische Auseinandersetzungen.


Wie geht das eigentlich mit diesen "Anmeldephasen" in Jogustine?

Es gibt in jedem Semester drei Anmeldephasen - die erste, am Ende des Vorsemesters, ist schon abgeschlossen.

Die Zweite Anmeldephase findet dieses Sommersemester von Montag, 06.04.2020, ab 13.00 Uhr bis Mittwoch, 08.04.2020, 13.00 Uhr statt. In dieser Phase spielt es keine Rolle, ob Sie Ihre Anmeldungen am Montagabend oder am Dienstagmorgen setzen - oder abends setzen und morgens noch einmal verändern. Die Platzvergabe oder auch Zuteilung der Seminarplätze erfolgt weitgehend abstrakt. Beeinflussen können Sie diese Zuteilungen vor allem durch Ihre Prioritäten (siehe das Video im Moodle). Bitte gehen Sie nicht erst in der letzten Stunde am Mittwoch zwischen 12 und 13 Uhr ins System - das ist der Zeitpunkt, an dem sich überraschend viele Studierende auf einmal an Jogustine erinnern und ins Jogustine-Portal stürzen. Für die Server ist das eine anstrengende Herausforderung (und damit auch für Ihre Nerven ...).

Die Dritte Anmeldephase (Restplatzvergabe) in der Woche darauf dient u.a. dazu, Überschneidungen aufzulösen. Sie beginnt wegen des freien Ostermontags am Dienstag, 14.04.2020, um 13.00 Uhr und endet am Donnerstag, 30. April um 21 Uhr. In dieser Phase werden immer dann Plätze frei, wenn jemand sie abmeldet. Bitte melden Sie auch selbst daher Ihre nicht realisierbaren Plätze frühzeitig ab und schauen Sie, manchmal Tag für Tag, welche neuen Plätze stattdessen frei werden. Das klappt nach aller Erfahrung sehr gut, braucht aber mitunter ein wenig Geduld. Hier gilt: first come first serve, wenn Sie einen freien Platz sehen und ihn anmelden, dann gehört er auch sofort Ihnen.


Ich habe viel über Fremdsprachenanforderungen gehört - was gilt denn jetzt, brauche ich z.B. Latein?

In allen drei Bachelorstudiengängen (B.Ed., B.A. Kernfach, B.A. Beifach) brauchen Sie gute Englischkenntnisse. An Ihrem Englisch werden wir in der Kleingruppe Englische Quellenlektüre (Modul 1) intensiv arbeiten. Je nach Studiengang liegt diese Veranstaltung typischerweise im ersten oder zweiten Bachelorsemester.

Ansonsten gelten leicht unterschiedliche Lösungen:

  1. Im B.Ed. Geschichte werden die Sprachanforderungen am strengsten durchgesetzt. In der Prüfungsordnung heißt es: "Vorausgesetzt werden hinreichende Kenntnisse in zwei Fremdsprachen: Englisch und Latein (Latinum bzw. staatliche Ergänzungsprüfung) oder (ersatzweise für Latein) eine moderne Sprache (romanische, slawische, baltische, finno-ugrische Sprachen oder Arabisch). Die Kenntnisse in den modernen Fremdsprachen werden durch eine Sprachklausur, die in der Regel bis zum Ende des 5. Semesters bestanden sein muss, überprüft." Das bedeutet: a) Der gedachte Normalfall ist der Nachweis des Latinums, aber wenn Sie unsere Sprachklausur in einer weiteren modernen Fremdsprache neben Englisch bestehen, haben Sie diese Frist gewahrt. Dann genügt es, das Latinum bis zur Einschreibung in den M.Ed. (oder M.A.) vorzulegen. Und b) wenn Sie bis zum Ende des 5. Fachsemesters weder das Latinum vorlegen können noch unsere Sprachklausur bestanden haben, dann "finden" wir Sie im 6. Semester und die Universität spricht eine Rückmeldesperre aus. Das bedeutet: Bitte kümmern Sie sich frühzeitig (nicht unbedingt im ersten Semester, aber bald) um Ihre Sprachnachweise!
  2. Im B.A. Kernfach Geschichte wird die "Kenntnis einer weiteren modernen Sprache (romanische, slawische, baltische, finno-ugrische Sprachen, Arabisch und Neugriechisch) [...] im Rahmen einer zentralen Sprachklausur überprüft, die bis zur Anmeldung des Aufbaumoduls (Modul 08) erfolgreich absolviert sein muss. Ersatzweise können auch Latein (Latinum) oder Altgriechisch (Graecum) für eine moderne Fremdsprache in den Studiengang Geschichte eingebracht werden." Das heißt: Sie haben noch ein wenig Zeit, sollen aber bis zum Ende der Basismodule eine zweite Fremdsprache nachgewiesen haben. Für den M.A., der sich ja an ein B.A. Kernfach Geschichte anschließen kann, sind dann Latein, Englisch und eine zweite moderne Fremdsprache Voraussetzung. Mehr unter: https://www.geschichte.uni-mainz.de/sprachanforderungen/.
  3. Im B.A. Beifach Geschichte handelt es sich bei der Sprachanforderung (Latinum und/oder zweite moderne Fremdsprache) nur um eine dringende, ernst gemeinte und begründete Empfehlung.Sie müssen dieser Empfehlung nicht zwingend folgen. Es eröffnet Ihnen aber den Zugang zum M.A. Geschichte (der auch aus einem Beifach heraus aufgenommen werden kann), breitere Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt - und größere Freiheiten in den thematischen Schwerpunkten im Geschichtsstudium selbst.

Und wie lerne ich jetzt den Campus kennen?

Die Fachschaft hat einen sogenannten ActionBound erstellt: eine Art Geocaching, mit dem Sie den den Campus alleine erkunden können. Sobald der Campus wieder begehbar ist, können Sie davon Gebrauch machen. Wir informieren Sie dann noch genauer, wie das geht.