Neueste Geschichte


© JGU, Foto: Thomas Hartmann

Herzlich willkommen

Die Abteilung Neueste Geschichte freut sich, dass Frau Annette Bessell das Sekretariat von Frau Liselotte Görg übernommen hat, die in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist. Herzlich willkommen! 

Ergebnisse der Engl. Quellenlektüre-Klausuren (Dr. Elz) im WS 2016/17

Die Ergebnisse der Quellenlektüre-Klausur von Herrn Dr. Elz vom 09.02.2017 "The Eastern Question" und der Wiederholungsklausur zu "An American Witness in Nazi Frankfurt" können Sie hier einsehen.

Neuveröffentlichung

Prof. Winfried Baumgart hat erneut eine Quellenedition vorgelegt, diesmal zu Rudolf Nadolny. Nadolny war einer der deutschen Spitzendiplomaten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1934 quittierte er als deutscher Botschafter in Moskau den Dienst, weil er Hitlers passive Russlandpolitik nicht unterstützen wollte. Nach 1945 kämpfte er bis zu seinem Tod unentwegt für die deutsche Wiedervereinigung und versuchte dafür zunächst Stalins Russland zu engagieren, dann nach 1948 die USA. Die Edition bietet einen Querschnitt der Schriften Nadolnys aus seinem umfangreichen Nachlass. Mehr hier.

Neuveröffentlichung

Dr. Bernhard Dietz hat zusammen mit Jörg Neuheiser den Sammelband Wertewandel in der Wirtschaft und Arbeitswelt. Arbeit, Leistung und Führung in den 1970er und 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben. Das Werk ist im Verlag De Gruyter erschienen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Neuveröffentlichung

Dr. John C. Wood hat den Sammelband Christianity and National Identity in Twentieth-Century Europe. Conflict, Community, and the Social Order herausgegeben. Das Werk ist im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht in der Reihe Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz erschienen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Neuveröffentlichung

Prof. Winfried Baumgart hat in einer Quellenedition den Briefwechsel der Jahre 1848 bis 1856 zwischen dem preußischen König Friedrich Wilhelm IV. und Carl Wilhelm Saegert veröffentlicht, der über diese gut sieben Jahre hinweg in allen innen- und außenpolitischen Fragen als geheimer Berater und Lenker des Königs wirkte. Mehr hier.

Abschied II

Dr. Bernhard Dietz ist ab Oktober 2016 im Rahmen eines Postdoctoral Fellowships der Volkswagen-Stiftung für ein Jahr Fellow an der Georgetown University Washington und dem Deutschen Historischen Institut in Washington.

Abschied

Zum 1. Juli 2016 wechselte unsere Mitarbeiterin Anna Kranzdorf ins Präsidialbüro der Johannes Gutenberg-Universität. Wir wünschen ihr für ihre neue berufliche Aufgabe von Herzen alles Gute!

Auszeichnung

Dr. Bernhard Dietz wurde im Rahmen des DIES ACADEMICUS 2016 der Gutenberg-Übersetzungspreis verliehen. Der mit 10.000 € dotierte Preis dient der Übersetzung seines Buches „Neo-Tories. Britische Konservative im Aufstand gegen Demokratie und politische Moderne (1929-39)“, das ins Englische übersetzt bei dem britischen Verlag Bloomsbury erscheinen wird. 

Tagung

Im Rahmen des DFG-Forschungsprojekts „Werte und Wertewandel in Moderne und Postmoderne“ fand vom 14. - 16. April 2016 die Tagung Kinder machen? Menschliche Reproduktion und Familienplanung im Wertewandel des 20. Jahrhunderts in der Zitadelle in Mainz statt. Weitere Informationen, das Tagungsprogramm und einen Radiobeitrag zur Tagung finden Sie hier.

Neuveröffentlichung

 

Am 18. September 2015 ist Andreas Rödders Buch 21.0. Eine kurze Geschichte der Gegenwart im Verlag C.H.Beck erschienen. Die Verlagsinformationen erhalten Sie hier. Weitere Informationen und Pressestimmen finden Sie hier.

Neuveröffentlichung

Dr. Wolfgang Elz hat einen weiteren Teil der kritisch edierten Stresemann-Reden, und zwar für das Jahr 1926, online gestellt.