Schriftenverzeichnis

  1. Monographien
  2. Herausgegebene Schriften
  3. Wissenschaftliche Leitung/ Editionen
  4. Aufsätze
  5. Kleinere Schriften, Essays

1. Monographien

  1. Stresemanns Erbe. Julius Curtius und die deutsche Außenpolitik 1929-1931, Paderborn 1996 (zugleich Diss. Bonn 1994)
  2. Die radikale Herausforderung. Die politische Kultur der englischen Konservativen zwischen ländlicher Tradition und industrieller Moderne 1846-1868, München 2002 (zugleich Habil.schrift Stuttgart 2000)
  3. Die Bundesrepublik Deutschland 1969-1990 (= Oldenbourg Grundriß der Geschichte, Bd. 19a), München 2003
  4. Deutschland einig Vaterland. Die Geschichte der Wiedervereinigung. München 2009 (Pressestimmen)
  5. Geschichte der deutschen Wiedervereinigung. München (beck wissen) 2011
  6. 21.0. Eine kurze Geschichte der Gegenwart. München 2015 (Pressestimmen)

2. Herausgegebene Schriften

  1. Weimar und die deutsche Verfassung. Zur Geschichte und Aktualität von 1919, hg. im Auftrag der Deutschen Nationalstiftung von Andreas Rödder. Mit Beiträgen von Helmut Schmidt, Karl Dietrich Bracher, Carl-Ludwig Holtfrerich, Horst Möller, Fritz Stern und Michael Stolleis. Stuttgart 1999
  2. Modell Deutschland. Erfolgsgeschichte oder Illusion?, hg. mit Thomas Hertfelder. Mit Beiträgen von Dieter Langewiesche, Peter Pulzer, Gerhard A. Ritter, Manfred G. Schmidt, Mark Spoerer, Andreas Wirsching u.a. Göttingen 2007
  3. Alte Werte – Neue Werte. Schlaglichter des Wertewandels, hg. mit Wolfgang Elz. Mit Beiträgen von Christoph Böhr, Bernhard Bueb, Ute Frevert, Hans Joas, Klaus Naumann, Gerhard A. Ritter, Andreas Wirsching u.a. Göttingen 2008
  4. Auf dem Weg in eine neue Moderne? Die Bundesrepublik Deutschland in den siebziger und achtziger Jahren, hg. mit Thomas Raithel und Andreas Wirsching. München 2009
  5. Deutschland in der Welt. Weichenstellungen in der Geschichte der Bundesrepublik, hg. mit Wolfgang Elz. Göttingen 2010
  6. Eine neue Tendenzwende? Zur Gegenwartsdiagnose und Zeitkritik in Deutschland, hg. mit Günther Nonnenmacher. Mit Beiträgen von Tilman Allert, Udo di Fabio, Jürgen Mittelstraß, Werner Plumpe, Andreas Rödder und Andreas Wirsching. Frankfurt (FAZ) 2010
  7. Was heißt hier Solidarität? Zustand und Zukunft des Sozialstaats, hg. mit Günther Nonnenmacher. Mit Beiträgen von Peter Bofinger, Axel Börsch-Supan, Udo di Fabio, Karl-Heinz Paqué, Werner Plumpe und Wolfgang Schroeder. Frankfurt (FAZ) 2011
  8. Wer trägt eigentlich Verantwortung? Hg. mit Günther Nonnenmacher. Mit Beiträgen von Julian Nida-Rümelin, Günther Nonnenmacher, Werner Plumpe, Andreas Rödder und Norbert Schneider. Frankfurt (FAZ) 2012
  9. Kapitalismus und Demokratie. Hg. mit Günther Nonnenmacher. Mit Beiträgen von Otto Depenheuer, Udo Di Fabio, Claus Leggewie, Karl-Heinz Paqué, Andreas Rödder, Manfred G. Schmidt, Wolfgang Schröder, Hans-Werner Sinn und Wolfgang Streeck. Frankfurt (FAZ) 2013
  10. Gab es den Wertewandel? Neue Forschungen zum gesellschaftlich-kulturellen Wandel seit den 1960er Jahren. Hg. mit Bernhard Dietz und Christopher Neumaier. München 2014
  11. Wertewandel in Europa? Hg. mit Günther Nonnenmacher. Mit Beiträgen von Udo di Fabio, Ulrike Guérot, Karl-Heinz Paqué, Albrecht Ritschl, Holger Schmieding, Frank Schorkopf und Holger Steltzner. Frankfurt (FAZ) 2014
  12. German Unification. An International History. Hg. mit Frédéric Bozo und Mary E. Sarotte. Milton Park 2016

3. Wissenschaftliche Leitung/ Editionen

  1. Dokumente zur Deutschlandpolitik. VI. Reihe, Band 6: 1979/80. München 2014; Band 7: 1981/82. München 2016
  2. Wertewandel im 20. Jahrhundert. München seit 2014

    4. Aufsätze

    1. Der Mythos von der frühen Westbindung. Konrad Adenauer und Stresemanns Außenpolitik, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 41 (1993), S. 543-573
    2. Dichtung und Wahrheit. Der Quellenwert von Heinrich Brünings Memoiren und seine Kanzlerschaft, in: Historische Zeitschrift 265 (1997), S. 77-116
    3. Staatskunst statt Kriegshandwerk. Die deutsche Vereinigung von 1990 in internatio¬naler Perspektive, in: Historisches Jahrbuch 118 (1998), S. 223-260
    4. Reflexionen über das Ende der Weimarer Republik. Die Präsidialkabinette 1930-1932/33: Restaurationsstrategie oder Krisenmanagement? in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 47 (1999), S. 87-101
    5. Nähe und Ferne der Vergangenheit. Zur politischen Kultur der Weimarer Republik, in: A.R. (Hg.), Weimar und die deutsche Verfassung, Stuttgart 1999, S. 67-88
    6. Zeitgeschichte als Herausforderung: Die deutsche Einheit, in: Historische Zeitschrift 270 (2000), S. 669-687
    7. ‚Breakthrough in the Caucasus‘? German Reunification as a Challenge to Contemporary Historiography, in: German Historical Institute London, Bulletin XXIV/2 (November 2002), S. 7-34
      Dt. u.d.T. „Durchbruch im Kaukasus“? Die deutsche Wiedervereinigung und die Zeitgeschichtsschreibung, in: Jahrbuch des Historischen Kollegs 2002, München 2003, S. 113-140
    8. Wertewandel und Postmoderne. Gesellschaft und Kultur in der Bundesrepublik Deutschland 1965-1990, Stiftung-Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus, Kleine Reihe, Heft 12. Stuttgart 2004 (41 S.)
    9. Konsumgesellschaft, moderner Sozialstaat und ‚Wertewandel‘, in: Andreas Wirsching (Hrsg.), Oldenbourg Geschichte Lehrbuch. Neueste Zeit. München 2006, S. 147-160
    10. Das ‚Modell Deutschland’ zwischen Erfolgsgeschichte und Verfallsdiagnose, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 54 (2006), S. 345-363
    11. Helmut Kohl, in: Bundeskanzleramt/ Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Hg.), Die Bundeskanzler und ihre Ämter. Heidelberg 2006, S. 132-147
    12. Klios neue Kleider. Theoriedebatten um eine Kulturgeschichte der Politik in der Moderne, in: Historische Zeitschrift 283 (2006), S. 657-688
    13. Westbindung und transatlantische Allianz – ein Relikt des Kalten Krieges? in: Thomas Hertfelder/ Andreas Rödder (Hg.), Modell Deutschland. Erfolgsgeschichte oder Illusion? Göttingen 2007, S. 139-154
    14. Sicherheitspolitik und Sozialkultur: Überlegungen zum Gegenstandsbereich der Geschichtsschreibung des Politischen, in: Hans-Christof Kraus/ Thomas Nicklas (Hg.), Geschichte der Politik: Alte und neue Wege. München 2007, S. 95-125
    15. Strukturwandel und Handlungsblockaden. Die Bundesrepublik in den achtziger Jahren [Besprechungsaufsatz zu Andreas Wirsching, Abschied vom Provisorium], in: Historische Zeitschrift 286 (2008), S. 99-112
    16. Werte und Wertewandel. Historisch-politische Perspektiven, in: Andreas Rödder/ Wolfgang Elz (Hg.), Alte Werte – Neue Werte. Schlaglichter des Wertewandels. Göttingen 2008, S. 9-25
    17. Die deutsche Frage vor dem Einigungsvertrag: Parteien, Intellektuelle, Massenmedien in der Bundesrepublik, in: Historisch-Politische Mitteilungen 15 (2008), S. 297-311
    18. Moderne – Postmoderne – Zweite Moderne. Deutungskategorien für die Geschichte der Bundesrepublik in den siebziger und achtziger Jahren, in: Auf dem Weg in eine neue Moderne? Die Bundesrepublik Deutschland in den siebziger und achtziger Jahren, hg. von Thomas Raithel, Andreas Rödder und Andreas Wirsching. München 2009, S. 181-201
    19. (zus. mit Jörg Neuheiser:) „Mutations des valeurs“ à l’Est et à l’Ouest? Perspectives historiques et sociologiques, in: Jean-Paul Cahn/ Ulrich Pfeil (Hgg.), L’Allemagne 1974-1990. De l’Ostpolitik à la Réunification. Villeneuve d’Ascq 2009, S. 129-146
    20. Postmoderne und Humanismus: Der Friedenspreis des deutschen Buchhandels und die Zeitenwende von 1989/90, in: Widerreden: 60 Jahre Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, hg. von Stephan Füssel, Wolfgang Frühwald, Niels Beintker und Martin Schult. Frankfurt a.M. 2009, S. 141-148
    21. Zwischen Besatzung und Besetzung: Möglichkeiten und Grenzen deutsch-französischer Verständigung zwischen den Weltkriegen, in: Franz J. Felten (Hg.): Frankreich am Rhein – vom Mittelalter bis heute (Mainzer Vorträge, Bd. 13), Stuttgart 2009, S. 199-216
    22. Deutsche Revolution und internationale Ordnung: Die Wiedervereinigung 1989/90, in: Andreas Rödder/ Wolfgang Elz (Hg.), Deutschland in der Welt. Weichenstellungen in der Geschichte der Bundesrepublik. Göttingen 2010, S. 97-112
    23. Wertewandel im geteilten und vereinten Deutschland, in: Historisches Jahrbuch 130 (2010), S. 421-433
    24. Bündnissolidarität und Rüstungskontrollpolitik. Die Regierung Kohl/Genscher, der NATO-Doppelbeschluss und die Innenseite der Außenpolitik, in: Philipp Gassert/ Tim Geiger/ Hermann Wentker (Hgg.), Zweiter Kalter Krieg und Friedensbewegung. Der NATO-Doppelbeschluss in deutsch-deutscher und internationaler Perspektive. München 2011, S. 123-136
    25. Germany: Revolution and Unification, in: Elizabeth Bakke/ Ingo Peters (Hgg.), 20 Years since the Fall of the Berlin Wall. Transitions, State Break-Up and Democratic Politics in Central Europe and Germany. Berlin/ Cambridge 2011, S. 121-140
    26. Wertewandel in historischer Perspektive. Ein Forschungskonzept, in: Bernhard Dietz/ Christopher Neumaier/ A.R. (Hg.), Gab es den Wertewandel? Neue Forschungen zum gesellschaftlich-kulturellen Wandel seit den 1960er Jahren. München 2014, S. 17-39
    27. Nach der Moderne? Zeithistorische Deutungskategorien für das späte 20. Jahrhundert, in: Ulrich Beck/ Martin Mulsow (Hgg.), Vergangenheit und Zukunft der Moderne
    28. Gleichgewicht, Westbindung, Multilateralismus: Der NATO-Doppelbeschluss und die Folgen für die deutsch-amerikanische Sicherheitspolitik der 1980er Jahre, in: Historisch-politische Mitteilungen 21 (2014)
    29. Transferring a civil revolution into high politics: The West German Drive for Unification and the new European order, in: Frédéric Bozo/ A.R./ Mary E. Sarotte (Hg.), German Unification. An International History. Milton Park 2016, S. 43-66
    30. Europa eins – zwei – drei. Wandlungen der europäischen Integration seit den achtziger Jahren, in: Gregor Kirchhof/ Hanno Kube/ Reiner Schmidt (Hg.), Vom Ursprung und Ziel der Europäischen Union – acht Perspektiven. Tübingen 2016, S. 11-28

         

        5. Kleinere Schriften, Essays

        1. Duitsland in Europa. Van de volksverhuizingen tot de hereniging [Deutschland in Europa. Von der Völkerwanderung bis zur Wiedervereinigung], in: Europa vandaag. De mensen, hun land, hun cultur: Duitsland, hg. von Albert d'Haenens und Marcel Delvaux, Brüssel 1999, S. 7-45; zugleich:
          L'Allemagne en Europe. Des grandes migrations à la réunification, in: L'Europe aujourd'hui. Les hommes, leur pays, leur culture: L'Allemagne, hg. von Albert d'Haenens und Marcel Delvaux, Brüssel 1999, S. 7-45
        2. Vom Mauerbau zum Mauerfall. Stabilisierung, Krise und Untergang der DDR, in: Hermann Schäfer (Hg.), 50 Jahre Deutschland Ploetz. Ereignisse und Entwicklun¬gen. Deutsch-deutsche Bilanz in Daten und Analysen, Freiburg 1999, S. 66-71
        3. Weimar und die deutsche Verfassung. Eine Zeitreise durch die Geschichte, in: A.R. (Hg.), Weimar und die deutsche Verfassung, Stuttgart 1999, S. 11-23
        4. Zur Geschichte der Weimar-Forschung, in: A.R. (Hg.), Weimar und die deutsche Verfassung, Stuttgart 1999, S. 137-149
        5. Hören Sie sich den Minister doch erst zweimal an. Nur wer ein gerissener Doppelagent war, geht als Staatsmann in die Geschichte Großbritanniens ein: Wie Biographien Januskopfnoten verteilen, in: FAZ 172/2000 (27. Juli 2000), S. 56 („Bücher und Themen“)
        6. [Kommentar zu:] Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland vom 12. September 1990, in: 100(0) Schlüsseldokumente der russischen und sowjetischen Geschichte (1917-1991) im Internet, betreut von der Bayerischen Staatsbibliothek München (www.osteuropa.bsb-muenchen.de), dem Institut für Allgemeine Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften Moskau und Helmut Altrichter [2003] – 6 S.
        7. Autofrei im Autoland. Der Ölpreisschock von 1973 und die Folgen, in: damals 2/2004, S. 58-63
        8. [Kommentar zu:] Der NATO-Doppelbeschluß vom 12. Dezember 1979, in: 100(0) Schlüsseldokumente zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts im Internet, betreut von der Bayerischen Staatsbibliothek München (www.osteuropa.bsb-muenchen.de), dem Institut für Allgemeine Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften Moskau und Helmut Altrichter [2005] – 5 S.
        9. Zwischen den Zeiten. Das Ende der Ära Adenauer im Spiegel der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung, in: Mitteilungen aus dem Bundesarchiv 2/2006, S. 5-15
        10. Sonderwege. Modernisierungstheorien aus Bielefelder Sicht, in: Jürgen Danyel/ Jan-Holger Kirsch/ Martin Sabrow (Hrsg.), Fünfzig Klassiker der Zeitgeschichte. Göttingen 2007, S. 140-143
        11. Vom Materialismus zum Postmaterialismus? Ronald Ingleharts Diagnosen des Wertewandels, ihre Grenzen und ihre Perspektiven, in: Zeithistorische Forschungen 3 (2006), S. 280-285
        12. Deutschland, Frankreich und Europa. Interessen und Integration 1945-2005, in: Jahrbuch für Europäische Geschichte 8 (2007), S. 151-159
        13. Stresemann und die Erfolgsspur der deutschen Außenpolitik, in: FAZ vom 10. Dezember 2007, S. 8 (Ereignisse und Gestalten)
        14. „Premium-Artikel“ Kurt-Georg Kiesinger, Helmut Schmidt, Helmut Kohl, Gerhard Schröder, Angela Merkel für Brockhaus/Meyers online-Plattform (2008)
        15. 1968 – Aufbruch in die Postmoderne? in: Martin Sabrow (Hg.), Mythos „1968“? Leipzig 2009, S. 41-58
        16. [Kommentar zu:] Die Neue Staatsgalerie in Stuttgart, in: 100(0) Schlüsseldokumente zur deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert, betreut von der Bayerischen Staatsbibliothek München (http://mdzx.bib-bvb.de:80/cocoon/de1000dok/start.html) und Helmut Altrichter [2009] – 5 S.
        17. Der Deutsche Bundestag in Bonn, in: Bernhard Vogel .u. (Hg.), Orte der Freiheit und der Demokratie in Deutschland. Sankt Augustin/ Berlin 2010, S. 82-84
        18. (zus. mit Jörg Neuheiser:) Eine Geschichte vom Werteverfall? Die Deutschen und ihre Einstellungen zur Arbeit nach 1945, in: Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Hg.), Hauptsache Arbeit. Wandel der Arbeitswelt nach 1945. Bonn 2009, S. 30-37
        19. Zahl und Sinn [Zu den Standards gesellschaftlich-politischen Denkens der Gegenwart in zeithistorischer Perspektive], in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 5. Juli 2010, S. 7
          kürzere Fassung in: Eine neue Tendenzwende? Zur Gegenwartsdiagnose und Zeitkritik in Deutschland, hg. von Günther Nonnenmacher und Andreas Rödder. Frankfurt (FAZ) 2010, S. 29-33
        20. „Modell Deutschland“ 1950-2011. Konjunkturen einer bundesdeutschen Ordnungsvorstellung, in: Tilman Mayer/ Karl-Heinz Paqué/ Andreas H. Apelt (Hgg.), Modell Deutschland. Berlin 2013, S. 39-51
        21. Dilemma und Strategie [Deutschland in Europa von Kaiser Wilhelm bis Kanzlerin Merkel], in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13. Januar 2013, S. 7
        22. Wunschkind Euro, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 12. Januar 2014, S. 25
        23. Wohin führt die Kultur der Inklusion? In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. Juli 2014, S. 6
        24. Ist die deutsche Einheit Geschichte? In: Deutscher Hochschulverband (Hg.), 25 Jahre Wiedervereinigung. Bonn 2015, S. 99-106
        25. Das heikle Gleichgewicht in Europa bewahren. Wie sich die politische Neuordnung von 1990 trotz manchen Vorbehalten gegenüber einem wiedervereinigten Deutschland entwickelte, in: Neue Zürcher Zeitung vom 16. Juli 2015, S. 7
        26. Rallentir l’Union européenne et sauver ses acquis, in: Le Monde vom 25. Juli 2015
        27. Deutsche Revolution 1989? Ein Gründungsmythos im Entstehen, in: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Hg.), Deutsche Mythen seit 1945. Bonn 2016, S. 82-91

            Überarbeitung zeithistorischer Artikel für die 21. Aufl. der Brockhaus-Enzyklopädie

            Ca. 140 REZENSIONEN in: Archiv für Sozialgeschichte, damals, Deutsche Welle, English Historical Review, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Historische Zeitschrift, Historisch-Politisches Buch, h-soz-u-kult, Rheinischer Merkur, sehepunkte, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte