Neuerscheinung

Wolfgang Elz / Ralph Erbar: „Ihr seid das Deutschland der Zukunft“. Schule im frühen Nationalsozialismus (1934–1936) am Beispiel des Mainzer Gymnasiums. Edition eines Klassentagebuchs und Anregungen zur unterrichtspraktischen Umsetzung. Bad Kreuznach 2008 (= PZ-Information 7/2008)
144 S. u. eine CD-ROM

Es handelt sich dabei um zwei kleine, im Mainzer Stadtarchiv entdeckte handschriftliche „Klassentagebücher“, die 1934–1936 zunächst von einem Lehrer, dann auch zunehmend von Schülern geführt wurden und in denen die täglichen „Morgenfeiern“ der Schule mit ihrem „Tagesspruch“ und dem „Morgenlied“ festgehalten sind und zudem viele weitere Ereignisse aus eineinhalb Jahren Schulleben – darunter solche, die den Schulalltag selbst betrafen, und andere, die von außen in die Schule hineinwirkten.
Einer ausführlichen wissenschaftlichen Einleitung zu Schule im frühen Nationalsozialismus und zur Bedeutung und zum Inhalt der Tagebücher folgt die Transkription der Quelle, die zudem ausführlich kommentiert wird. Dr. Erbar hat eine fachdidaktische Einführung und zahlreiche Anregungen für die Umsetzung im Schulunterricht hinzugefügt, so dass die Veröffentlichung vor allem auch für den Geschichtsunterricht in der heutigen Schule geeignet ist. Sie erschließt einen Teil des Schulalltags in den frühen Jahren des Nationalsozialismus, der ansonsten durch unmittelbare Überrrestquellen nur sehr schlecht dokumentiert ist, und zeigt einen wesentlichen Aspekt der Indoktrination der damaligen Schüler durch den Nationalsozialismus.

Eine beigefügte CD-ROM enthält den faksimilierten Volltext der Tagebücher, die für den Einsatz im Schulunterricht geeigneten Arbeitsblätter und ein Verzeichnis aller „Morgenlieder“.

Am 23. September wurde die Publikation präsentiert im Beisein der Bildungs- und Wissenschaftsministerin, Frau Doris Ahnen, deren Ministerium die Drucklegung großzügig unterstützt hat.

Die Veröffentlichung kann zur Schutzgebühr von 6 Euro (+ Versandkosten) bestellt werden bei:

Pädagogisches Zentrum Rheinland-Pfalz
Postfach 2152
55511 Bad Kreuznach
eMail: