Historisches Seminar – Arbeitsbereich Mittelalterliche Geschichte

Herzlich Willkommen auf der Internetseite
des Arbeitsbereichs Mittelalterliche Geschichte!
.St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 675, fol. 224

 

 

 

 

 

 

 

 


Codex Sangallensis 675, fol. 224

 

Aktuelles

Sprechstunden im Sommersemester 2018

 

Ludger Körntgen

Achtung!! Wegen einer auswärtigen Verpflichtung fällt die Sprechstunde am 17. April 2018 aus.

 

Jörg Rogge

Prof. Rogge ist im WS 2017/18 und im SS 2018 von der Lehre freigestellt. Im Sommersemester 2018 wird er von Frau Dr. habil. Christine Kleinjung vertreten. Ihr Büro befindet sich im Gebäude Welder-Weg 11, Raum 00-155,

Mail: 

Ringvorlesung: Kulturkontakte: Byzanz und der Westen. Konzepte und Fallstudien Prof. Dr. Ludger Körntgen; Univ.-Prof. Dr. Johannes Pahlitzsch
 

Seit einigen Jahren ist die Erforschung von Kulturkontakten in jeder Hinsicht ein viel diskutiertes Thema. Wissenschaftler aus den verschiedensten Disziplinen nähern sich Fragen des Kulturkontakts und Kulturtransfers auf sehr unterschiedliche Weise. Die Vorlesung, die aus der Forschergruppe „Contact and Discourse within Christianity. Byzantium, the Latin West and the Slavic World“ hervorgeht, wird sich dementsprechend dem Thema unter Einbeziehung einer Vielfalt von Perspektiven und Methoden widmen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei auf der Betrachtung von kulturellen Kontakten zwischen dem byzantinischen Reich und seinen Nachbarn liegen. Wie wurden Kontakte zwischen Ost und West gelebt, welche Folgen hatten sie? Inwiefern beeinflusste Byzanz die kulturelle Geschichte Europas, auch noch lange nach dem Ende des Reiches im Jahr 1453? Inhaltliche Fallstudien werden dabei konzeptuellen Vorträgen gegenübergestellt, die die Erforschung von Kulturkontakten auf methodischer Ebene kritisch betrachten und aktuelle Bezüge herstellen.

Die Forschergruppe „Contact and Discourse within Christianity. Byzantium, the Latin West and the Slavic World” ist ein Teil des LeibnizWissenschaftsCampus Mainz: „Byzanz zwischen Orient und Okzident“, einer Kooperation der Johannes Gutenberg-Universität, des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz und des Instituts für Europäische Geschichte, Mainz.

Termine und Themen:

18.4.: Dr. Andres Goltz (JGU Mainz), Kulturkontakte in Zeiten von Kooperation und Konflikt: Ostrom und Westrom zwischen Reichseinheit und Reichsteilung
09.5.:   Katharina Reihl / Dr. Roland Zingg (JGU Mainz): Kriegerheilige: Die Thebäische Legion in Ost und West
16.5.: Dr. Martin Vucetic (Frankfurt): Scheußliche Bräuche - ehrenvolle Behandlung. Kaiser Manuel I. Komnenos (1143-1180) im persönlichen Umgang mit den lateinischen Königen des Westens und des Ostens
30.5.: Prof. Michael Matheus (JGU Mainz): Tertiveri: Transformation eines byzantinischen Bischofssitzes
13.6.: Dr. Aleksandar Ignjatovic (Belgrad), From Scholarly Interpretation to Ideological Appropriation: Afterlife of Byzantine Architecture and Art in the 19th and 20th century
27.6.: Jun.-Prof. Sarah Scholl-Schneider (JGU Mainz): Kulturtransfer zwischen „West“ und „Ost“ nach 1989 - Konzepte und Akteure


Mittwoch 18.04.2018 18.00 - 20.00 Uhr 00 151 P3, 1141 - Philosophisches Seminargebäude
Mittwoch 09.05.2018 18.00 - 20.00 Uhr 00 151 P3, 1141 - Philosophisches Seminargebäude
Mittwoch 16.05.2018 18.00 - 20.00 Uhr 00 151 P3, 1141 - Philosophisches Seminargebäude
Mittwoch 30.05.2018 18.00 - 20.00 Uhr 00 151 P3, 1141 - Philosophisches Seminargebäude
Mittwoch 13.06.2018 18.00 - 20.00 Uhr 00 151 P3, 1141 - Philosophisches Seminargebäude
Mittwoch 27.06.2018 18.00 - 20.00 Uhr 00 151 P3, 1141 - Philosophisches Seminargebäude