Wahlbereichsanmeldung

1. Erläuterung

Eine Wahlbereichsanmeldung ist zur Zeit in den folgenden Studiengängen nötig:

  • B.A. Geschichte (Kern- und Beifach): Hintergrund dieser Wahlbereichsanmeldung ist, dass Sie in den B.A.-Studiengängen entweder in Modul 5 (Neueste Geschichte, 19./20. Jahrhundert; i.d.R. 1. Studienjahr) oder in Modul 4 (Neuere Geschichte, ca. 1500-1800; i.d.R. 2. Studienjahr) eine Übung besuchen müssen; in beiden Modulen sind jeweils eine Vorlesung und ein Proseminar vorgesehen, Sie können aber wählen, welches der beiden Module Sie mit Übung besuchen wollen. Diese Entscheidung können Sie aus den unterschiedlichsten Überlegungen (allgemeine Studienplanung, Wissenslücken, Interessenschwerpunkte) treffen, Sie müssen sich nur überlegen, welche Variante Ihnen mehr zusagt.
  • M.Ed. Geschichte: Sie müssen entscheiden, in welcher Epoche Sie das epochale Aufbaumodul besuchen möchten; abhängig davon besuchen Sie die Oberseminare des Moduls Forschung in den beiden anderen Master-Epochen.
  • M.A. Geschichte: Sie müssen entscheiden, ob Sie Geschichte epochal breit oder mit einem epochalen oder regionalen Schwerpunkt studieren möchten.

(Studierende des B.Ed. Geschichte können diese Informationen gerne überlesen.)

2. Schritt für Schritt: Wahlbereich festlegen

Beispiel aus dem B.A., Kern- und Beifach Geschichte:

Bevor Sie das Modul 5 oder das Modul 4 anmelden können, müssen Sie unter "Anmeldung" zuerst den Punkt "Wahlbereiche" und dort auf "Wahlbereichsanmeldung" klicken. Dann wird Ihnen die bisherige Auswahl angezeigt:

Wenn Sie nun auf den "Fächer wählen"-Knopf drücken, dann können Sie die oben bereits beschriebene Wahl zwischen den Modulbereichen "5 ohne Übung und 4 mit Übung2 oder "5 mit Übung und 4 ohne Übung" treffen und speichern:

Sobald Sie diese Wahl gespeichert haben, können Sie wieder in die normale Veranstaltungsanmeldung gehen; Sie finden dann oberhalb der sicher bereits vertrauten Box mit den Modulen und den darin enthaltenen Lehrveranstaltungen auch einen Link auf "Neuere/ Neueste Geschichte", der Sie zum gewählten Wahlbereich und den darin enthaltenen Modulen (4 und 5) führt.

3. Sichtbarkeit des Wahlbereichs

Sollten Sie schon in der 1. Anmeldephase vor Ihrem 1. Semester im Masterstudiengang Module und Lehrveranstaltungen anmelden, dann müssen Sie auch den Wahlbereich schon setzen. Das geht, sobald Sie in den Masterstudiengang eingeschrieben sind. Sie können dann aber den gesetzten Wahlbereich nicht sehen - die Sichtbarkeit Ihrer eigenen Wahlbereichsentscheidung wird im Webportal über das Einschreibedatum gesteuert, sprich: Sie sehen Ihre eigene Wahlbereichsentschiedung erst ab dem 1. September/ 1. April. Die Wahlbereichsanmeldung ist jedoch trotzdem gültig und ermöglicht auch schon die Anmeldung von Modulen und Lehrveranstaltungen.