Aufbaumodule und Spezialisierungen

Mögliche Schwerpunktbildungen im M.A. Geschichte

Das Studium kann in fachlicher Breite oder mit epochenspezifischen oder inhaltlichen Schwerpunktsetzungen, die im Abschlusszeugnis zertifiziert werden, absolviert werden. Voraussetzung für einen Abschluss in fachlicher Breite ist der Besuch von drei Aufbaumodulen, von denen je eines in der Alten Geschichte, dem Mittelalter und der Neuzeit absolviert werden muss.

Abweichend von diesem Studium in fachlicher Breite sind folgende Schwerpunktsetzungen möglich:  

Alte Geschichte

Genau zwei von drei Aufbaumodulen sowie das MA-Abschlussmodul sind in der Alten Geschichte zu absolvieren. Eine MA-Abschlussarbeit im Bereich der Griechischen Geschichte erfordert Altgriechischkenntnisse.

Hinweis zu den geforderten Sprachen: Kenntnisse im Altgriechischen entsprechen mindestens 80 Stunden erfolgreichen Unterrichts bzw. dem Nachweis des erfolgreichen Besuchs von mindestens drei Jahren gymnasialen Unterrichts.

Mittelalterliche Geschichte

Genau zwei von drei Aufbaumodulen sowie das MA-Abschlussmodul sind in der Mittelalterlichen Geschichte zu absolvieren.

Neuzeitliche Geschichte

Genau zwei von drei Aufbaumodulen sowie das MA-Abschlussmodul sind in der neuzeitlichen Geschichte zu absolvieren.

Byzantinistik

Genau zwei von drei Aufbaumodulen sowie das MA-Abschlussmodul sind in der Byzantinistik zu absolvieren. Kenntnisse des Altgriechischen müssen bis zum Beginn des Abschlussmoduls nachgewiesen sein.

Hinweis zu den geforderten Sprachen: Kenntnisse im Altgriechischen entsprechen mindestens 80 Stunden erfolgreichen Unterrichts bzw. dem Nachweis des erfolgreichen Besuchs von mindestens drei Jahren gymnasialen Unterrichts.

Osteuropäische Geschichte

Genau zwei von drei Aufbaumodulen sowie das MA-Abschlussmodul sind im Bereich der osteuropäischen Geschichte zu absolvieren. Kenntnisse in einer slawischen Sprache müssen bis zum Beginn des Abschlussmoduls im Rahmen einer Sprachklausur nachgewiesen sein.

Landesgeschichte

Genau zwei von drei Aufbaumodulen sowie das MA-Abschlussmodul sind im Bereich der Landesgeschichte und hier in mindestens zwei unterschiedlichen Epochen zu absolvieren. Zudem muss das Praktikum in einer Institution, die sich mit Landesgeschichte beschäftigt, durchgeführt werden.  


Es gibt somit folgende Aufbaumodule:


Beispiel für eine Schwerpunktwahl: Alte Geschichte

Studiengangsstruktur: