Umleitung von Systemnachrichten auf Ihre Mailadresse

1. Erläuterung

Die Umleitung von Systemnachrichten auf Ihre Mailadresse gehört zu den ersten Funktionen, die Sie in JoguStine überhaupt durchführen sollten. Der Grund: Sowohl da sStudienbüro als auch die jeweiligen Lehrenden wenden sich in der Regel über sogenannte Systemnachrichten an Sie, d.h. Sie senden Ihnen Mails, die Sie nur lesen können, wenn Sie sich in JoguStine einloggen - und das werden Sie im laufenden Semester eher sporadisch tun. Um daher studienrelevante Informationen wie Prüfungsanmeldefristen und Ähnliches nicht zu verpassen, richten Sie am besten eine automatische Weiterleitung von Systemnachrichten auf Ihre Mailadresse ein; dabei können Sie als Zieladresse lediglich Ihre universitäre Mailadresse nutzen, die Sie dann aber in jedes übliche Mailprogramm einbinden können. Da wir uns in vielen alltäglichen Fragen darauf verlassen, dass Sie Ihre Systemnachrichten lesen, und insofern keine weiteren Kommunikationswege suchen, empfehlen wir diese Weiterleitung dringendst.

2. Schritt für Schritt

Nach dem Einloggen in Jogustine wählen Sie "Studierendenservice" und "Persönliche Daten":

Wählen Sie dann die Funktion "Ändern":

 

Sie werden dann gefragt, ob Sie "Messages an die Uni-Mail-Adresse weiterleiten" möchten. Bitte bestätigen Sie dies mit einem Häkchen und drücken Sie auf "Speichern":

 

Ab jetzt werden alle Systemnachrichten an Ihre universitäre Mailadresse weitergeleitet. Gleichzeitig bleiben sie auch in Ihrem Jogustine-Account gesichert und archiviert.

Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen